Close

Kontemplation zwischen Gletschern

Kraft der Stille

Das kontemplative Sein steht dafür, „beschaulich“, „untätig“ und „bewundernd nachsinnend“ zu sein und beschreibt eine ruhige, fast meditative Stimmung. So steht die Kontemplation für Momente der Be-Sinnung in tiefster Gegenwärtigkeit.

 

Kon·tem·p·la·ti·on

/Kontemplatión/ Substantiv, feminin [die]

Der Ursprung des Wortes liegt im Lateinischen Contemplativus, was so viel bedeutet wie «innig betrachtend».

Die Kapelle bei Karthaus

Manche Momente verlangen nach ganz besonderen Räumen. Nicht weit vom Hotel öffnet sich unsere kleine Hauskapelle inmitten einer lauschigen Waldlichtung für diese Augenblicke. Still ruht sie als Ort der Meditation und für die Zeremonien, die das Herz berühren. An die 35 Personen haben in ihr Platz: Zum Heiraten, zum Feiern und zum Danke sagen - umfangen von Karthäuser Glockenklängen.

Das Kloster der schweigenden Mönche. Der Klostergang. Das Kirchenschiff. Eingewoben in die alten Klostergemäuer ist mit Karthaus ein Ort entstanden, an welchem noch immer das Mantra der Stille erklingt. Ein Ort, über dem ein Hauch von Ewigkeit liegt.

Im Zentrum ist es leise

Innehalten in Karthaus

Der Stille ein Weg. Via Monachorum

Direkt vor unserer Haustür in Karthaus beginnt die Via Monachorum. Der Themenwanderweg ist ganz der Stille, dem „Silentium“ gewidmet und lädt dazu ein, sich vollkommen darauf einzulassen.

Einfach den Schildern folgen und bis nach Unser Frau im Schnalstal und Katharinaberg (Hof am Wasser) spazieren.

Freiheit 2845

Kombinieren Sie Ihren Aufenthalt.

Zwischen absoluter Stille ganz für sich sein. Wer viel nach oben schaut, den ruft die unermessliche Freiheit am Berg. Auf 2845 Metern Meereshöhe öffnet unser kleines Zollhaus die Tür für die Gäste unseres Hauses. Das Zollhaus by Zur Goldenen Rose.