BERG & SEE EXKLUSIV

Goldenerosesailing New

Genießen Sie während Ihres Urlaubes bei uns einen Segeltag am Gardasee und erkunden Sie dabei die schönsten Plätze.

GOLDENE ROSE SAILING

Leinen los!

1 Tagesausflug mit Skipper 
für max. 4 Personen, € 350,- pro Tag (ohne Übernachtung)

Information & Reservierung:


[email protected]

+39 0473 679130

Close
  • Ruhe und Gelassenheit spüren.
    Ruhe und Gelassenheit spüren.
  • lage-slideshow_04.jpg
  • lage-slideshow_05.jpg
  • Lage Slideshow 07
  • Lage Slideshow 08
  • lage-slideshow_06.jpg

In Karthaus

Inne halten, Nostalgie spüren, Ruhe erleben.

In herrlicher Abgeschiedenheit, beschützt von den Schnalstaler Bergen, konnte Karthaus bis heute den Charme vergangener Tage bewahren. Die wunderbar weltvergessene Atmosphäre des einstigen Klosters des Kartäuser Ordens, Allerengelberg, dauert seit dem Jahre 1326 an. Auch wenn nach dem Brand von 1924 nur wenig vom altertümlichen Mönchskloster übrig blieb, so ist Karthaus noch heute ein Ort der Einkehr und Spiritualität.

Auf den Spuren der Mönche durch Karthaus zu spazieren, auf Erkundungstour durch die kleinen Gassen und versteckte Winkel zu gehen, hat noch immer etwas Mystisches. Es ist, als würde man hier und da ihre Schritte auf dem Kopfsteinpflaster hören und die Stimmen der Reisenden von damals im alten Gasthaus Zur Goldenen Rose vernehmen.

Ruhe, wunderbare Unaufgeregtheit und kulturelle Authentizität. Das ist es, was unsere Gäste an diesem seltenen Kleinod so sehr schätzen. Und natürlich die uns umgebende, einmalig schöne Naturlandschaft mit ihrer majestätischen Gipfelkulisse.

Das Projekt Silentium - Kontemplation, Kultur und Erholung in Karthaus

Die besondere Ruhe, die über Karthaus liegt, steht auch im Mittelpunkt des Kulturprojektes Silentium. Die vom Kulturverein Schnals ins Leben gerufene Initiative erzählt dabei die Geschichte des Dorfes und wird so zu einer interaktiv erlebbaren Dorfchronik. Startpunkt ist der Kreuzgang. Hier erzählt ein 9-minütiger Film in 22 poetischen und mitunter auch witzigen Bildern von Illustrator Alessandro Gatto die wechselvolle Geschichte des Klosters - zu sehen in Deutsch, Italienisch und Englisch hilft er den Besuchern dabei, das Klosterdorf auf eigene Faust zu erkunden. Neben den Ringmauern des ehemaligen Klosters sind auch der meditative Kräutergarten und der ehemalige Fischteich, die Kirche der Hl. Anna und die Heilig-Grab-Kapelle zu besichtigen.

Die Via monachorum

Zum Projekt Silentium gehört auch die Wanderroute Via monachorum. Ein Wanderweg, der aus mehreren Richtungen nach Karthaus führt. Entlang des Weges laden philosophische Zitate über die Stille und das Schweigen zum Verweilen und Entspannen ein. Die Via monachorum beginnt einige Kilometer Tal einwärts an der Bushaltestelle „Hof am Wasser“ und führt in ca. 90 Minuten nach Karthaus. Ein zweiter Weg beginnt am Dorfplatz von Katharinaberg, ein dritter im alten Wallfahrtsort Unser Frau in Schnalstal.

Kultur in der Region

Karthaus steht mit seiner wechselvollen Geschichte als ehemalige Klosteranlage in der Region nicht allein da: Der ganze Vinschgau ist überdurchschnittlich reich an archäologischen Funden aus vorchristlicher Zeit, ebenso an zahllosen Kirchen, Klöstern und Kapellen, mittelalterlichen Burgen und Schlössern, von denen viele auch vom Schnalstal aus unkompliziert erreichbar sind. Ein besonderes Schmuckstück liegt gleich vor dem Taleingang. Das frühchristliche St. Prokulus Kirchlein in Naturns, das in seinem Inneren die ältesten Fresken des deutschen Sprachraums birgt.

Kunst in der Kartause

Im Kreuzgang der Kartause Allerengelberg finden jeden Sommer Ausstellungen bekannter Südtiroler Künstler statt.
Zum heurigen Programm:
JUBILÄUMSAUSSTELLUNG 30 Jahre Kunst in der Kartause -->

Lage Alloggiare Villa Certosa